Medizinethik

Der Arbeitsbereich Medizinethik beschäftigt sich mit ethischen Fragestellungen, die sich gegenwärtig im Kontext der biomedizinischen Praxis und Forschung sowie auf der gesundheitspolitischen Ebene ergeben.

Der Arbeitsbereich ist interdisziplinär ausgerichtet, da zur Bearbeitung der vielfältigen ethischen Herausforderungen Sachkenntnisse aus unterschiedlichen Bereichen und fachliche Kompetenzen unterschiedlicher Disziplinen nötig sind.

Neben der Beschäftigung mit den klassischen Themen der klinischen Ethik, beispielsweise Herausforderungen der Reproduktionsmedizin, am Lebensende oder der Transplantationsmedizin, stehen aktuell Fragen der Forschungsethik im Vordergrund, wobei es beispielsweise um einen angemessenen Umgang mit Forschungsdaten geht. Darüber hinaus stehen Themen in soziokultureller bzw. gesellschaftspolitischer Perspektive, wie die Behandlung chronischer Erkrankungen oder eine gerechte und nachhaltig ausgerichtete Gesundheitsversorgung im Zentrum unseres Interesses.


Publikationen des Geschäftsbereiches Medizinethik

Buchcover Das Leiden der verrinenden Zeit  Buchcover Aging and Human Nature  Buchcover Leid und Schmerz  Buchcover Kinderwunsch und Reproduktionsmedizin


 

Der Geschäftsbereich organisiert die Lehre im Querschnittsbereich Ethik, Geschichte und  Theorie der Medizin im Medizinstudium (Lehrveranstaltungen)

Porträt
Prof. Dr. phil. Claudia Bozzaro,
Leiterin Geschäftsbereich Medizinethik

 


Sekretariat

Gabriele Eilenberger
Tel: 0431 / 500 - 30331
Bürozeiten: Montag bis Donnerstag in der Zeit von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr